Wendys Tragödie - sie braucht dringend Hilfe!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wendys Tragödie - sie braucht dringend Hilfe!

Beitrag  Conny am Sa 31 Okt 2015, 11:43



Wendys Tragödie - sie braucht dringend Hilfe! misshandelte alte Kangalhündin in Xanthi
Wichtigkeit: Hoch



Wir suchen sehr, sehr dringend einen Platz für die Maus, da sie dort nicht mehr richtig versorgt wird, was meine Kollegin , als sie jetzt in Xanthi war, feststellen musste.
Es ist eine Tragödie die nicht schlimmer sein kann!
Das Mädchen wurde bis heute nicht mit ihrem gebrochenen Beinchen behandelt.
Dass sie unsagbare Schmerzen haben muss, können wir uns alle vorstellen, nur leider ist die Reaktion gleich null.
Wir haben auch die Tierschützerin und unsere Tierärztin vor Ort nochmals aufgefordert, sie einem Chirurgen vorzustellen.
Vielleicht findet sich doch vorab schon eine Pflegestelle. Die Kosten für die Behandlung von Wendy trägt unser Verein.
Auch ein kleines Video, dass meine Kollegin auf unserem Grundstück gemacht hat, stelle ich ein.


Das Update ist erschreckend – offenbar wird die Hündin nicht mehr behandelt: „wir brauchen für sie dringend einen Platz! Sie bekommt dort keine medizinische Hilfe mehr! Milteforan haben wir jetzt nach Xanthi gebracht aber ihr gebrochenes Beinchen ist bis heute nicht behandelt worden … ich bin nur noch maßlos erschüttert! Sofia“

Diese alte Hündin wurde schwer misshandelt und krank in einer verlassenen Fabrik gefunden.
Die arme Seele brauchte dringend ärztliche Hilfe und da wir sie nicht einfach bis zum Tode vor sich hin vegetieren lassen konnten wurde sie zu unserer Tierärztin gebracht, die uns nun folgendes berichtete:

„Der Hund aus der Fabrik (Name Wendy) ist eine alte Hündin.
Sie ist müde und abgemagert. Sie hat eine alte Fraktur (das Bein muss vor ein paar Monaten gebrochen sein), sodass sie es nicht richtig verwenden kann.
Und sie kann natürlich daher nicht richtig laufen.
Sie hat einen Leishmaniosetiter von 1:3200.“

Wendy befindet sich aktuell auf unserer kleinen Farm, die der Verein griechische Fellnasen e.V. gepachtet hat um Tieren in Not zu helfen, sie medizinisch und mit Futter zu versorgen und für sie auch Familien zu finden. Für Wendy wird dringend Milteforan benötigt!
Wer kann eine Medizinpatenschaft für Wendy zu übernehmen? Wir sind für jede Spende dankbar, die dem armen alten Mädchen noch einen würdigen letzten Lebensabschnitt bescheren kann – den hat sie bitter verdient!
Wenn sie gesund ist wird ein liebevolles Zuhause für sie gesucht.

Danke sagt das Team der griechischen Fellnasen!

Kontoinhaber: griechische Fellnasen e.V.
Kontonummer: 40510075
Bankleitzahl: 742 500 00
Bank: Sparkasse Niederbayern-Mitte
IBAN: DE22 7425 0000 0040 5100 75
BIC: BYLADEM1SRG
Verwendungszweck: Milteforan Fabrik-Hündin

Paypal:
info@griechischefellnasen.de (gleicher Verwendungszweck)
avatar
Conny
Admin

Anzahl der Beiträge : 4949
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 60
Ort : Sachsen

http://tierschutz.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Wendys Tragödie - sie braucht dringend Hilfe!

Beitrag  Birgit K am Sa 31 Okt 2015, 15:46

Es ist einfach nur furchtbar
avatar
Birgit K

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 16.10.14
Alter : 57
Ort : Lippe

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten